FDP-Südhessen wählt Kandidaten zur Bundestagswahl

Bundestagswahl 201717. November 2016

Am 17.11.2016 traten die Delegierten der südhessischen Kreisverbände der FDP zu ihrem Bezirksparteitag in Ober-Ramstadt zusammen, um gemeinsam die Reihenfolge ihrer Kandidaten zur Bundestagswahl 2017 zu bestimmen. Die FDP-Landesliste wird dann am 18.03.2017 in Hanau festgelegt.

Spitzenkandidat der südhessischen Freien Demokraten ist Till Mansmann, Kreisvorsitzender der FDP Bergstraße. Der Diplom-Physiker und Wirtschaftsjournalist erhielt 98 % der Stimmen. Ebenso wurden mit großer Mehrheit die weiteren Direktkandidaten der Wahlkreise 187 Milena Scinardo, stellvertretende Kreisvorsitzende der FDP-Darmstadt-Dieburg  aus Babenhausen, Stephan Dehler (Wahlkreis 184 – Groß-Gerau) und Nicolas Wallhäußer (Wahlkreis 186 – Darmstadt) von den 46 anwesenden Delegierten des Bezirksparteitags bestätigt. Der Bezirks- und stellvertretende Landesvorsitzende Moritz Promny zeigt sich sehr erfreut über den großen Zusammenhalt innerhalb Südhessens, was der erste wichtige Schritt dazu sei, der Freiheit und dem Schutz der Bürgerrechte wieder eine Stimme in Berlin geben zu können.

„Der FDP-Bezirksverband Südhessen-Starkenburg zieht an einem Strang – eine gute Grundlage für einen engagierten Wahlkampf“, so Spitzenkandidat Till Mansmann abschließend.

Generalsekretärin der FDP-Hessen, Bettina Stark-Watzinger zwischen Spitzenkandidat Till Mansmann und Melina Scinardo